Merkur 5. 2. 2018

Vier musikalische Freigeister voller „Respekt“ Polling – Liest man „Weltmusik“ auf Konzertplakaten, weiß man inzwischen recht gut, auf was man sich einstellen darf. Crossover-Projekte boomen. Lässt man sich – wie am Samstag zahlreiche Gäste der traditionsreichen „Hörtnagel“-Konzerte im Pollinger Bibliotheksaal – verführen, dem österreichischen „Faltenradio“ Gehör zu schenken, taucht man in eine Art Wellenbad aus...

Mehr

Donaukurier 9. 1. 2018

Zu Recht ausverkauft Ungewöhnlich, abwechslungsreich, besonders, musikantisch, begeisternd: So ungefähr müsste ein Bericht über ein Konzert der Gruppe Faltenradio beginnen, und deshalb beginnt dieser Bericht über das Schrobenhausener Pavillonkonzert von Faltenradio auch genau so. Nein, es ist keine Boygroup, die sich im untergehakten Verbeugen auf der Bühne des Musikschulpavillons präsentiert; vielmehr sind es vier klassische Musiker, die...

Mehr

Die Rheinpfalz 15. 12. 2017

Mozart in Superlativen Matthias Schorn, Kit Armstrong und das Armida Quartett konzertieren im Ludwigshafener BASF-Feierabendhaus Künstlerpech! Geplant war für das Ludwigshafener BASF-Kammerkonzert am Mittwoch die Uraufführung von Kit Armstrongs Komplettierung eines Fragments für Klarinette und Streichquartett von Mozart. Sie musste verschoben werden, da das Armida Quartett wegen Wetterchaos nicht rechtzeitig aus London eintreffen konnte, um...

Mehr

Die Presse 20 11. 2017

Hochromantik als spannendes Ereignis Einen fulminanten Auftakt hat Carl Maria von Weber für seine „Euryanthe“ komponiert. Christian Thielemann katapultierte mit den jäh hochfahrenden Akkordzerlegungen das Spiel der Philharmoniker quasi aus dem Stand auf höchste Höhen. Mit diesem Orchester verbindet ihn – bei romantischer Musik dieses Zuschnitts zumal – eine unschlagbare Partnerschaft: Sein Klangsinn und seine schlafwandlerische...

Mehr

Der Standard 20. 11. 2017

Vom rastlosen Rätselklang Die Philharmoniker, die nun Christian Thielemann trafen, feiern ihren 175er: Ihr Konzertfleiß wurde nun auch im Buch „Das Orchester, das niemals schläft“ porträtiert Wien – Vom Dirigierklassiker Wilhelm Furtwängler, den Christian Thielemann schätzt, ist bezüglich der Wiener Philharmoniker so manche Geschichte erhalten: Furtwängler habe etwa für Zugaben gerne Stauß‘ Kaiserwalzer angesetzt....

Mehr