Das jährlich ums Palmwochenende im Schloss Winklhof (Oberalm, Salzburg) stattfindende Festival PalmKlang unter der künstlerischen Leitung von Matthias Schorn wartet mit einem breiten Konzertspektrum auf und überrascht mit einem einzigartigen Crossover regionaler Verbundenheit und Internationalität. Konzerte, Ausstellungen, szenische Lesungen und Openair-Aktionen prägen diese Tage der vorösterlichen Zeit. Etablierte Profi-Künstler treffen auf Hobbymusiker, Hochkultur auf Volkskultur. Kinderkonzerte und die PalmKlang Akademie ergänzen das Angebot.

In den letzten Jahren waren u. a. zu Gast: Alfred Brendel, Peter Simonischek, Julia Stemberger, Michael Maertens, Mavie Hörbiger, Karlheinz Hackl, Nicole Beutler, Willi Resetartis, Sandra Pires, Christoph Wagner-Trenkwitz, Nikolaus Habjan, Peter Ahorner, Benjamin Schmid, Viviane Hagner, Thomas Gansch, Annette Dasch, Herbert Willi, Milan Turkovic, Stefan Stroissnig, Ariane Haering, Rainer Keuschnig, Georg Breinschmid, Sebastian Gürtler, Frank Hofmann, Petra Morzé, Erwin Steinhauer, Walter Delahunt, Tijl Faveyts, Mnozil Brass, Ensemble Wien-Berlin, Vienna Clarinet Connection, Trio Marc Chagall, Theophil Ensemble Wien, Sinfonietta Baden, Camerata Pro Musica Hungarica, Vienna Saxophonic Orchestra, Big Band der Wiener Volksoper, Federspiel, Musicbanda Franui, Vienna Brass Connection, „Die Strottern“, Minetti Quartett, Duo „Worte und Tasten“, Faltenradio, The Klezmer Connection, Bolivar Soloists, MozuluArt, Tsukemen, Mitglieder des Artis Quartetts, Mitglieder der Wiener Philharmoniker, …

Weitere Informationen und Kartenvorverkauf finden Sie auf www.palmklang.at.